Berichte

23.02.2018 Kurzbericht zur Jahreshauptversammlung

Am Freitag den 23.02.2018 trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Nied zur Jahreshauptversammlung. Neben den Jahresberichten von 2017, standen vor allem die Neuwahlen der 2 stellv. Wehrführer im Vordergrund.

weiterlesen

23.02.2018 Kurzbericht zur Jahreshauptversammlung

Am Freitag den 23.02.2018 trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Nied zur Jahreshauptversammlung. Neben den Jahresberichten von 2017, standen vor allem die Neuwahlen der 2 stellv. Wehrführer im Vordergrund.

Dank der guten Jugendarbeit in der Wehr konnten im letzten Jahr 3 Mitglieder der Jugendfeuerwehr für die Übernahme in die Einsatzabteilung vorbereitet und gewonnen werden.

Als neue stellv. Wehrführer dürfen wir Jürgen Lorz und Stefan Tscherpel begrüßen, die neben Wehrführer Ralf Schwinn ihren freiwilligen Dienst im Vorstand der Feuerwehr Nied in den kommenden 5 Jahren absolvieren.

Danken möchten wir Wiktor Kowalicki für die kurzfristige, kommissarische Ausübung dieses Amtes.

Besonders hervorheben wollen wir die Ehrung der Stadtjugendfeuerwehr für Robert Klein, sowie die Auszeichnung des Kameraden Jürgen Pauls mit der Römerplakette der Stadt Frankfurt am Main.

Wie in jedem Jahr gab es auch einige Beförderungen für die aktiven Mitglieder der Einsatzabteilung: Wir gratulieren Nathalie Mainz für die Beförderung zur Oberfeuerwehrfrau, sowie Jan Kilb zum Oberfeuerwehrmann. Die Kameraden Jens Weimer, Kai-Uwe Heiger, Kristoffer Theis, Stefan Tscherpel und Patrick Lorz wurden zum Hauptfeuermann ernannt. In den Rang eines Löschmeisters wurden die Kameraden Mathias Trost, Yannik Weis und Wiktor Kowalicki befördert.

Wir beglückwünschen alle Kameradinnen und Kameraden und hoffen auf ihr weiteres Engagement in der Feuerwehr.

22.02.2018 Einsatz 3 16:00 Uhr Frankfurter Messe Bombenentschärfung

Im Rahmen der Entschärfung einer Weltkriegsbombe wurden am 22.02.2018 rund 9.000 Frankfurter Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, den Sperrbereich zu räumen.

weiterlesen

22.02.2018 Einsatz 3 16:00 Uhr Frankfurter Messe Bombenentschärfung

Im Rahmen der Entschärfung einer Weltkriegsbombe wurden am 22.02.2018 rund 9.000 Frankfurter Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, den Sperrbereich zu räumen.

In der Frankfurter Messe wurde eine zeitweilige Notunterkunft für die Betroffenen eingerichtet. Die Freiwillige Feuerwehr Frankfurt Nied wurde als Führungsassistent vor Ort eingesetzt. Neben der Logistik an der Unterkunft selbst, wurde auch der Aufbau des Ruhebereiches von unserem Löschgruppenfahrzeug 34/43 übernommen.

Insgesamt wurden rund 700 Personen vor Ort betreut und verpflegt.

Nach Aufhebung der Sperrung wurde sowohl die Rückführung der Personen, als auch der Rückbau vor Ort von uns übernommen.

Zusätzlich stand jederzeit unser Mannschaftstransportfahrzeug 34/19 bei Bedarf auf Abruf bereit.

Wir suchen Dich

Hallo an alle Niederinnen und Nieder, die Freiwillige Feuerwehr Nied sucht Verstärkung. Wenn auch du dich in unserem Stadtteil engagieren möchtest, dann komm uns doch einfach mal besuchen.

Wir treffen uns Freitags ab 19:30 in unserer Feuerwache

  • Freiwillige Feuerwehr Frankfurt am Main - Nied
  • Dürkheimer Straße 1
  • 65934 Frankfurt am Main
  • Telefon: 069 212760397

Einsatz: 29.10.17 um 15:48 Uhr

F2[Wohn.] Ausgelöster Heimrauchmelder mit Brandgeruch. Wir waren mit unserem Löschfahrzeug im Einsatz.

Einsatz: 29.10.17 um 15:48 Uhr

F2.[Wohn.] Brannten Einrichtungsgegenstände in einer Wohnung. Von uns waren zwei Trupps zur Druckbelüftung im 7 Stockwerk im Einsatz.

Einsatz: 26.10.17 um 01:03 Uhr

F2.[Wohn.] Brannten Einrichtungsgegenstände in einer Wohnung. Von uns waren zwei Trupps zur Druckbelüftung im 7 Stockwerk im Einsatz.

Einsatz: 26.10.17 um 01:03 Uhr

F2.[Wohn.] Brannten Einrichtungsgegenstände in einer Wohnung. Von uns waren zwei Trupps zur Druckbelüftung im 7 Stockwerk im Einsatz.

Einsatz: 19.10.17 um 19:59 Uhr

F2.[Wohn.] Brannte eine Dunstabzugshaube, wurde vor Eintreffen der Feuerwehr abgelöscht. Im Einsatz waren LF34/43 LF34/42 MTF34/19

Einsatz: 19.10.17 um 19:59 Uhr

F2.[Wohn.] Brannte eine Dunstabzugshaube, wurde vor Eintreffen der Feuerwehr abgelöscht. Im Einsatz waren LF34/43 LF34/42 MTF34/19

13.10.2017

Beim Übungsdienst stand das Thema Druckbelüftung im Vordergrund. Im Zusammenhang mit einer Übung wurden zwei Personen in einer vernebelten Lagerhalle gerettet. Nach der Rettung wurde mit dem Belüften begonnen.

13.10.2017

Beim gestrigen Übungsdienst stand das Thema Druckbelüftung im Vordergrund. Im Zusammenhang mit einer Übung wurden zwei Personen in einer vernebelten Lagerhalle gerettet. Nach der Rettung wurde mit dem Belüften begonnen.

Info Broschüren

Unsere Jugendfeuerwehr war heute schon fleißig und verteilte die Broschüren für den Industriepark Höchst und Griesheim. In den nächsten Tagen werden die restlichen Broschüren den Weg in die Briefkästen der Nieder Bürger finden.

Info Broschüren

Unsere Jugendfeuerwehr war heute schon fleißig und verteilte die Broschüren für den Industriepark Höchst und Griesheim. In den nächsten Tagen werden die restlichen Broschüren den Weg in die Briefkästen der Nieder Bürger finden.

Einsatz 07.10.2017 um 15:51 Uhr

F2[Keller.] Brannten Elektrogeräte in einem Keller. Im Einsatz waren unsere zwei Löschfahrzeuge : LF 34/43; LF 34/42

Einsatz 07.10.2017 um 15:51 Uhr

F2[Keller.] Brannten Elektrogeräte in einem Keller. Im Einsatz waren unsere zwei Löschfahrzeuge : LF 34/43; LF 34/42

24Stunden Übung

Spaßige aber auch anstrengende 24 Stunden liegen hinter der Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Nied, bei der diesjährigen 24 Stundenübung galt es knifflige Übungen so real wie möglich abzuarbeiten. Hierbei gab es Hilfeleistungseinsätze sowie Brandeinsätze, aber auch das Thema Erste Hilfe kam nicht zu kurz.

24Stunden Übung

Spaßige aber auch anstrengende 24 Stunden liegen hinter der Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Nied, bei der diesjährigen 24 Stundenübung galt es knifflige Übungen so real wie möglich abzuarbeiten. Hierbei gab es Hilfeleistungseinsätze sowie Brandeinsätze, aber auch das Thema Erste Hilfe kam nicht zu kurz.

Übung am 19.09.2017

Angenommen war ein Bauunfall an einer Gasleitung eines Gebäudes, der Arbeiter lag noch bewusstlos im Keller. Ein Atemschutztrupp ging in den Keller vor und rettet die Person über eine Leiter.

19.09.2017

Angenommen war ein Bauunfall an einer Gasleitung eines Gebäudes, der Arbeiter lag noch bewusstlos im Keller. Ein Atemschutztrupp ging in den Keller vor und rettet die Person über eine Leiter.

Einsatz 18.09.2017 um 20:38 Uhr

F2[Wohn.] Brannte eine Pfanne mit Essen auf Herd. Im Einsatz waren unsere drei Einsatzfahrzeuge : LF 34/43; LF 34/42; MTF 34/19

Einsatz 18.09.2017 um 20:38 Uhr

F2[Wohn.] Brannte eine Pfanne mit Essen auf Herd. Im Einsatz waren unsere drei Einsatzfahrzeuge : LF 34/43; LF 34/42; MTF 34/19

Drehleiter

Die Kameraden der Berufsfeuerwehr erklärten uns und den Kameraden der Freiw. Feuerwehr Höchst am Main beim heutigen Übungsdienst die Einsatzmöglichkeiten und Besonderheiten der Frankfurter Drehleiter mit Korb. Im Anschluss bekamen die Kameranden die Möglichkeit, die Leiter im ausgefahrenen Zustand zu besteigen. Selbstverständlich sind unsere Kameraden dabei gesichert. Vielen Dank an die Kameraden der BLW3 der Feuerwehr Frankfurt am Main!

Drehleiter

Die Kameraden der Berufsfeuerwehr erklärten uns und den Kameraden der Freiw. Feuerwehr Höchst am Main beim heutigen Übungsdienst die Einsatzmöglichkeiten und Besonderheiten der Frankfurter Drehleiter mit Korb. Im Anschluss bekamen die Kameranden die Möglichkeit, die Leiter im ausgefahrenen Zustand zu besteigen. Selbstverständlich sind unsere Kameraden dabei gesichert. Vielen Dank an die Kameraden der BLW3 der Feuerwehr Frankfurt am Main!

Einsatz: 07.09.2017; 03:17 Uhr

F2 [Wohn.] Brand Essen im Topf, vor Eintreffen der Feuerwehr vom Bewohner abgelöscht. Im Einsatz war der 34/43 (siehe Bild)

Einsatz: 07.09.2017; 03:17 Uhr

F2 [Wohn.] Brand Essen im Topf, vor Eintreffen der Feuerwehr vom Bewohner abgelöscht. Im Einsatz war der 34/43 (siehe Bild)

27.05.2017

Gemeinsamer Übungsdienst zum Thema Wechsellader mit der Freiwilligen Feuerwehr Höchst.

27.05.2017 Gemeinsamer Übungsdienst zum Thema Wechsellader mit der Freiwilligen Feuerwehr Höchst.

17.04.2017

Beim letzten Übungsdienst, durfen wir die Räumlichkeiten der Nassovia nutzen. Angenommen wurde ein Brand in der Lagerhalle mit Menschenleben in Gefahr. Mehrere Trupps unter Atemschutz kümmerten sich um die Menschenrettung sowie die Brandbekämpfung, zeitgleich wurde eine Wasserversorgung über den nahegelegenen Main hergestellt.

17.04.2017

Beim letzten Übungsdienst, durfen wir die Räumlichkeiten der Nassovia nutzen. Angenommen wurde ein Brand in der Lagerhalle mit Menschenleben in Gefahr. Mehrere Trupps unter Atemschutz kümmerten sich um die Menschenrettung sowie die Brandbekämpfung, zeitgleich wurde eine Wasserversorgung über den nahegelegenen Main hergestellt.

05.03.2017

Am heutigen Abend fand eine extra Übungseinheit für unsere Gruppenführer statt. Geübt wurde die richtige Einsatztaktik mithilfe einer Planübung. Hier ein Übungsbeispiel.

05.03.2017

Am heutigen Abend fand eine extra Übungseinheit für unsere Gruppenführer statt. Geübt wurde die richtige Einsatztaktik mithilfe einer Planübung. Hier ein Übungsbeispiel.

04.03.2017 Kurzbericht zur Jahreshauptversammlung

Am Freitag den 03.03.2017 trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Nied zur Jahreshauptversammlung. Neben den Jahresberichten, stand die Neuwahl des stellv. Wehrführers, des Gerätewartes und des Ausbildungsbeauftragten im Vordergrund.

weiterlesen

04.03.2017 Kurzbericht zur Jahreshauptversammlung

Am Freitag den 03.03.2017 trafen sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Nied zur Jahreshauptversammlung. Neben den Jahresberichten, stand die Neuwahl des stellv. Wehrführers, des Gerätewartes und des Ausbildungsbeauftragten im Vordergrund.

Als neuen stellv. Wehrführer dürfen wir Florian Wiese begrüßen und bedanken uns bei Dejan Paskoski für seine geleistete Arbeit in den letzten Jahren. Auch die Funktion des Gerätewartes musste neu besetzt werden und wir bedanken uns bei Patrick Lorz für sein Engagement im letzten Jahr. Dafür begrüßen wir Jürgen Paul als neuen Gerätewart, der von Kai Heiger bei den zukünftigen, anfallenden Tätigkeiten unterstützt wird.

Zudem wurden einige Mitglieder der FF-Nied befördert. Nathalie Mainz wurde zur Feuerwehrfrau befördert. Yannik Weis, Wiktor Kowalicki, Matthias Trost, Florian Wiese und Jan Rohrbach wurden zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle.

In der Jahresvorschau für 2017 steht unser Sommerfest am 01. Juli im Vordergrund.

25.02.2017

Aktuell befinden sich einige Kameraden unserer Feuerwehr bei der Fastnachtsitzung des 1.Nieder Carneval Club zum Brandsicherheitsdienst.

25.02.2017

Aktuell befinden sich einige Kameraden unserer Feuerwehr bei der Fastnachtsitzung des 1.Nieder Carneval Club zum Brandsicherheitsdienst.

25.02.2017 Atemschutzübung

Am vergangenen Freitag durften wir die Räumlichkeiten der Firma ,,Buchhaltungsservice Rakowski'' nutzen. Das Vorgehen und Absuchen in verrauchten und unbekannten Räumen stand hierbei im Vordergrund. Ebenfalls durften alle Teilnehmer die fachgerechte Personenrettung trainieren und erhielten sogleich ihre notwendige, jährliche Atemschutzübung, die Voraussetzung jedes Atemschutzgeräteträgers ist.

25.02.2017 Atemschutzübung

Am vergangenen Freitag durften wir die Räumlichkeiten der Firma ,,Buchhaltungsservice Rakowski'' nutzen. Das Vorgehen und Absuchen in verrauchten und unbekannten Räumen stand hierbei im Vordergrund. Ebenfalls durften alle Teilnehmer die fachgerechte Personenrettung trainieren und erhielten sogleich ihre notwendige, jährliche Atemschutzübung, die Voraussetzung jedes Atemschutzgeräteträgers ist.

31.12.2016

Für Ihre Sicherheit ist die Freiwillige Feuerwehr Nied mit 13 Feuerwehrangehörigen einsatzbereit auf der Wache. Wir danken allen freiwilligen Einsatzkräften der FF-Nied für ihre Einsatzbereitschaft und wünschen Ihnen einen guten Start ins Jahr 2017.

31.12.2016

Für Ihre Sicherheit ist die Freiwillige Feuerwehr Nied mit 13 Feuerwehrangehörigen einsatzbereit auf der Wache. Wir danken allen freiwilligen Einsatzkräften der FF-Nied für ihre Einsatzbereitschaft und wünschen Ihnen einen guten Start ins Jahr 2017.

23.12.2016

Ebenfalls dürfen wir in unseren Reihen einen neuen Sanitäter der Feuerwehr begrüßen. Der Kamerad Kai Heiger hat die letzten zwei Wochen in der Landesfeuerwehrschule in Kassel verbracht und den Lehrgang bestanden. Herzlichen Glückwunsch.

23.12.2016

Ebenfalls dürfen wir in unseren Reihen einen neuen Sanitäter der Feuerwehr begrüßen. Der Kamerad Kai Heiger hat die letzten zwei Wochen in der Landesfeuerwehrschule in Kassel verbracht und den Lehrgang bestanden. Herzlichen Glückwunsch.

22.12.2016

Pünktlich zur Weihnachtszeit sind auch in unserer Wehr die neuen Helme der Branddirekektion angekommen. Über einen Helmbeauftragten werden die neuen Exemplare ausgegeben, weiterhin behalten wir die Standortkennziffer 34, für die Wache in Nied. Im nächsten Jahr gehen diese offiziell in Dienst.

22.12.2016

Pünktlich zur Weihnachtszeit sind auch in unserer Wehr die neuen Helme der Branddirekektion angekommen. Über einen Helmbeauftragten werden die neuen Exemplare ausgegeben, weiterhin behalten wir die Standortkennziffer 34, für die Wache in Nied. Im nächsten Jahr gehen diese offiziell in Dienst.

20.12.2016

Passend zur Weihnachtszeit, hat auch unsere Wehr eine neue Atemschutzgeräteträgerin. Herzlichen Glückwunsch an Nathalie Mainz.Wir freuen uns sie bei zukünftigen Einsätzen als Atemschutzgeräteträgerin begrüßen zu dürfen.

20.12.2016

Passend zur Weihnachtszeit, hat auch unsere Wehr eine neue Atemschutzgeräteträgerin. Herzlichen Glückwunsch an Nathalie Mainz. Wir freuen uns sie bei zukünftigen Einsätzen als Atemschutzgeräteträgerin begrüßen zu dürfen.

15.12.2016

Heute waren einige Kameraden in der Atemschutzstrecke. Dies muss jährlich von jedem Atemschutzgeräteträger absolviert werden, um aktiv am Atemschutzeinsatz teilnehmen zu dürfen.

15.12.2016

Heute waren einige Kameraden in der Atemschutzstrecke. Dies muss jährlich von jedem Atemschutzgeräteträger absolviert werden, um aktiv am Atemschutzeinsatz teilnehmen zu dürfen.

26.11.2016

Gestern waren wir mit der Einsatzabteilung im Feuerwehr- Rettungs- und Trainings- Center (FRTC). Mit zwei Gruppen besetzen wir unsere Fahrzeuge LF10 und LF8. (Eine Gruppe besteht aus 9 Personen) Für unsere jüngeren Mitglieder war dies eine gute Möglichkeit, den Vorgang eines Innenangriffes zu trainieren.

weiterlesen

26.11.2016

Gestern waren wir mit der Einsatzabteilung im Feuerwehr- Rettungs- und Trainings- Center (FRTC). Mit zwei Gruppen besetzen wir unsere Fahrzeuge LF10 und LF8. (Eine Gruppe besteht aus 9 Personen) Für unsere jüngeren Mitglieder war dies eine gute Möglichkeit, den Vorgang eines Innenangriffes zu trainieren.

Für die andere Gruppe war es zudem eine Übung unter Atemschutz, diese Atemschutzübung ist unteranderem eine jährliche Voraussetzung für jeden Atemschutzgeräteträger.

29.10.2016

Heute nahmen wir mit der Jugendfeuerwehr an der jährlichen Herbstabschlussübung teil. Diese fand auf dem Gelände der Samson AG statt, unsere Jugendfeuerwehr war im ersten Löschzug eingeteilt. Bei einem Verkehrsunfall galt es die Verletzen Personen zur Verletzensammelstelle zu befördern und den entstandenen Brand unter Kontrolle zu bringen.

weiterlesen

29.10.2016

Heute nahmen wir mit der Jugendfeuerwehr an der jährlichen Herbstabschlussübung teil. Diese fand auf dem Gelände der Samson AG statt, unsere Jugendfeuerwehr war im ersten Löschzug eingeteilt. Bei einem Verkehrsunfall galt es die Verletzen Personen zur Verletzensammelstelle zu befördern und den entstandenen Brand unter Kontrolle zu bringen.

Unser Lf10 und MTF war mit 9 Jugendlichen und 3 Betreuern vor Ort.

15.10.2016

Wir gratulieren Nathalie Mainz zur bestandenen Truppmann II Prüfung, die sie in den vergangenen zwei Tagen erfolgreich absolviert hat. Herzlichen Glückwunsch.

15.10.2016

Wir gratulieren Nathalie Mainz zur bestandenen Truppmann II Prüfung, die sie in den vergangenen zwei Tagen erfolgreich absolviert hat. Herzlichen Glückwunsch.

09.10.2016

Gestern nahmen wir an der Übung Olymp teil. Diese Übung ist eine Katastrophenschutzübung und findet jährlich einmal statt. Mit einer Gruppe (1/8) besetzten wir unser LF10 und waren insgesamt bei drei Übungen aktiv. Bei unserer ersten Übung wurde ein Wohnungsbrand simuliert, wobei eine Person in den unbekannten Räumlichkeiten vermisst wurde. Bei der zweiten Übung arbeiteten wir stark mit dem THW zusammen, bei einem Unglück in einem Schacht unter einer Lok wurden die Beine einer Frau von schweren Gegenständen erschlagen. Sie konnte ihre Beine nicht mehr spüren, also galt vorsichtige aber sogleich schnelle Rettung und gute Kommunikation zwischen Feuerwehr, THW und dem Rettungsdienst. Die letzte Lage simulierte ein Schiffsunglück auf dem Main, 50 verletzte Personen mussten an Land gebracht werden und von uns zur Versorgungs-Station transportiert oder begleitet werden. Alles in Allem waren es super Übungen.

weiterlesen

09.10.2016

Gestern nahmen wir an der Übung Olymp teil. Diese Übung ist eine Katastrophenschutzübung und findet jährlich einmal statt. Mit einer Gruppe (1/8) besetzten wir unser LF10 und waren insgesamt bei drei Übungen aktiv. Bei unserer ersten Übung wurde ein Wohnungsbrand simuliert, wobei eine Person in den unbekannten Räumlichkeiten vermisst wurde. Bei der zweiten Übung arbeiteten wir stark mit dem THW zusammen, bei einem Unglück in einem Schacht unter einer Lok wurden die Beine einer Frau von schweren Gegenständen erschlagen. Sie konnte ihre Beine nicht mehr spüren, also galt vorsichtige aber sogleich schnelle Rettung und gute Kommunikation zwischen Feuerwehr, THW und dem Rettungsdienst. Die letzte Lage simulierte ein Schiffsunglück auf dem Main, 50 verletzte Personen mussten an Land gebracht werden und von uns zur Versorgungs-Station transportiert oder begleitet werden. Alles in Allem waren es super Übungen.

Außerdem gratulieren wir unseren Kameraden Stefan Tscherpel und Jens Weimer zur bestandenen Maschinenprüfung. Herzlichen Glückwunsch euch beiden.

Mehr dazu: http://m.fnp.de/bilderstrecken/Spektakulaere-Grossuebung-mit-360-Einsatzkraeften-am-Frankfurter-Osthafen;cme67191,1653807

02.10.2016

Am Samstag den 01. Oktober 2016 fand der jährliche Berufsfeuerwehrtag unserer Jugendfeuerwehr statt. Dabei durften 9 Jugendliche spüren, 24 Stunden einsatzbereit zu sein. Bei insgesamt 11 Übungen wurden sie per App und Lautsprecherdurchsage alarmiert. Zusätzlich wurde der Gruppenführer über ein Fax mit allen wichtigen Informationen versorgt. Um der Realität nah zu kommen, haben sich die Betreuer viel Mühe bereitet und super Einsätze vorbereitet. Sowohl tagsüber als auch nachts wurde das große Aufgabenfeld der Feuerwehr wiedergegeben. Die Jugendlichen hatten es mit verschiedenen Einsätzen zu tun, wodurch sie lernten mit unterschiedlichen Gegenständen zu arbeiten, welche man vielleicht nicht so oft benötigt. Also stellten wir auch in diesem Jahr fest, dass es den Kindern viel Spaß gemacht hat.

02.10.2016

Am Samstag den 01. Oktober 2016 fand der jährliche Berufsfeuerwehrtag unserer Jugendfeuerwehr statt. Dabei durften 9 Jugendliche spüren, 24 Stunden einsatzbereit zu sein. Bei insgesamt 11 Übungen wurden sie per App und Lautsprecherdurchsage alarmiert. Zusätzlich wurde der Gruppenführer über ein Fax mit allen wichtigen Informationen versorgt. Um der Realität nah zu kommen, haben sich die Betreuer viel Mühe bereitet und super Einsätze vorbereitet. Sowohl tagsüber als auch nachts wurde das große Aufgabenfeld der Feuerwehr wiedergegeben. Die Jugendlichen hatten es mit verschiedenen Einsätzen zu tun, wodurch sie lernten mit unterschiedlichen Gegenständen zu arbeiten, welche man vielleicht nicht so oft benötigt. Also stellten wir auch in diesem Jahr fest, dass es den Kindern viel Spaß gemacht hat.

24.09.2016

Heute war unsere Partnerwehr aus der Feuerwehr Marbach bei uns zu Besuch. Nach einer tollen Fahrt mit ihren Booten auf dem Main, haben wir einen gemeinsamen Nachmittag bei schönstem Wetter auf unserer Terrasse verbracht.

24.09.2016

Heute war unsere Partnerwehr aus der Feuerwehr Marbach bei uns zu Besuch. Nach einer tollen Fahrt mit ihren Booten auf dem Main, haben wir einen gemeinsamen Nachmittag bei schönstem Wetter auf unserer Terrasse verbracht.

16.09.2016

In den vergangenen zwei Wochen war unser Kamerad Yannik Weis in der Landesfeuerwehrschule in Kassel auf Gruppenführerlehrgang. Nun dürfen wir ihm zur bestandenen Prüfung gratulieren und als Gruppenführer begrüßen.

Herzlichen Glückwunsch.

weiterlesen

16.09.2016

In den vergangenen zwei Wochen war unser Kamerad Yannik Weis in der Landesfeuerwehrschule in Kassel auf Gruppenführerlehrgang. Nun dürfen wir ihm zur bestandenen Prüfung gratulieren und als Gruppenführer begrüßen.

Herzlichen Glückwunsch.

Zeitgleich waren unsere Kameraden Stefan Tscherpel und Jens Weimer in der Brandsimulationsanlage

10.07.2017

Heute nehmen wir bei schönstem Wetter am Umzuges "Laafparaade" im Rahmen des 60 Jährigen Höchster Schlossfestes teil.

10.07.2017

Heute nehmen wir bei schönstem Wetter am Umzuges "Laafparaade" im Rahmen des 60 Jährigen Höchster Schlossfestes teil.

09.07.2016

Beim gestrigen Übungsdienst stand das Thema Leitern aufstellen, sichern und besteigen im Vordergrund. Die Schwanheimer Brücke war der ideale Ort um genauer darauf einzugehen und etwas Sicherheit mit dem Umgang von Leitern zu erhalten. Anschließend gab es zur Erholung für jeden ein Eis.

09.07.2016

Beim gestrigen Übungsdienst stand das Thema Leitern aufstellen, sichern und besteigen im Vordergrund. Die Schwanheimer Brücke war der ideale Ort um genauer darauf einzugehen und etwas Sicherheit mit dem Umgang von Leitern zu erhalten. Anschließend gab es zur Erholung für jeden ein Eis.

08.07.2016

In den vergangenen zwei Wochen waren unsere Kameraden Florian Wiese und Matthias Trost in der Landesfeuerwehrschule in Kassel auf Gruppenführerlehrgang. Nun dürfen wir den beiden zur bestandenen Prüfung gratulieren und begrüßen sie als Gruppenführer. Herzlichen Glückwunsch euch beiden.

08.07.2016

In den vergangenen zwei Wochen waren unsere Kameraden Florian Wiese und Matthias Trost in der Landesfeuerwehrschule in Kassel auf Gruppenführerlehrgang. Nun dürfen wir den beiden zur bestandenen Prüfung gratulieren und begrüßen sie als Gruppenführer. Herzlichen Glückwunsch euch beiden.

Nachträglicher Bericht zu unserer Übung am vergangenen Freitag.

Mit unserer Einsatzabteilung übten wir an der Schwanheimer Brücke den fachgerechten Umgang mit der Steck-, und Schiebleiter. Dabei lagen besonders die Handgriffe und Befehle beim Aufstellen der Leitern im Vordergrund.

weiterlesen

Nachträglicher Bericht zu unserer Übung am vergangenen Freitag.

Mit unserer Einsatzabteilung übten wir an der Schwanheimer Brücke den fachgerechten Umgang mit der Steck-, und Schiebleiter. Dabei lagen besonders die Handgriffe und Befehle beim Aufstellen der Leitern im Vordergrund.

Regelmäßiges Üben ist für uns besonders wichtig, um sicher und professionell an den Einsatzstellen handel zu können.

Interesse ?
Dann komm uns Freitags ab 19 Uhr in unserer Feuerwache (Dürkheimerstraße 1, 65934 FFM) besuchen.