Bombenentschärfung

22. 02. 2018

Im Rahmen der Entschärfung einer Weltkriegsbombe wurden am 22.02.2018 rund 9.000 Frankfurter Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, den Sperrbereich zu räumen.
In der Frankfurter Messe wurde eine zeitweilige Notunterkunft für die Betroffenen eingerichtet.
Die Freiwillige Feuerwehr Nied wurde als Führungsassistent vor Ort eingesetzt. 
Neben der Logistik an der Unterkunft selbst, wurde auch der Aufbau des Ruhebereiches von unserem Löschfahrzeug 34/43 übernommen.
Insgesamt wurden rund 700 Personen vor Ort betreut und verpflegt.
Nach Aufhebung der Sperrung begannen wir mit dem Rückbau und Aufräumarbeiten.
Zusätzlich stand jederzeit unser Mannschaftstransportwagen 34/19 bei Bedarf auf Abruf bereit.