Präventiv

18. 09. 2020

Nicht nur normale Wohnhäuser sind durch Brände gefährdet, auch Tierstallungen können betroffen sein. Bei diesen ist die Brandlast aber bedeutend höher: Heu, Stoh und große, gut durchlüftete Räume bieten Feuer idealen Nährboden. Die Folgen können ausgedehnte Brände sein. Daher haben unsere Kameraden am vergangenen Übungsdienst einen Brand einer Pferdestallung in Georgshof simuliert: Mit Riegelstellungen wurde der angenommene Brandherd begrenzt und ein übergreifen auf andere Gebäude verhindert. Auch die anwesenden Pferde blieben während der Übung ruhig.